Blog Image

Martins feine Geister

Whisky, Whiskey und andere Spirits

Der Schwerpunkt des Blogs liegt bei Whisky Tastings-Notes,  aber auch Informationen und News aus der Welt der feinen Geister kommen nicht zu kurz.

Four Roses Yellow Label Original Bourbon

USA Posted on 06/08/2023 11:22
Eine Flasche Four Roses Yellow Label Bourbon, im Hintergrund ein Bild aus dem Distillery-Store

Four Roses Yellow Label Original Bourbon

Die Four Roses Distillery ist ein besonderer Ort mit einer besonderen Seite in der Geschichte. Als eine von nur sechs Brennereien, die während der Prohibition den Betrieb zur Herstellung von medizinischem Bourbon betreiben durften, blickt sie auf eine faszinierende Geschichte zurück. An den Ufern des Salt River im ruhigen, ländlichen Teil von Kentucky gelegen, erlebte sie Höhen und Tiefen, bis sie 2002 wieder zum Leben erweckt wurde. Heute kreiert die Lawrenceburg-Brennerei erstklassige Bourbons, jeder mit seiner besonderen Note.

Einer der Blockbuster der Four Roses ist der Original Bourbon, früher bekannt als Yellow Label, ein fantastischer reiner NAS-Bourbon. Er reift etwa fünf Jahre lang in Eichenfässern und wird von Master Distiller Brent Elliott überwacht. Die helle, bernsteinfarbene Spirituose ist außergewöhnlich sanft und perfekt für klassische Bourbon-Cocktails (mit Vanilla Old-Fashioned oder Bufala Negra kann man nichts falsch machen). Wie alle Four Roses-Mischungen stammt sie aus dem Pool von 10 einzigartigen Rezepturen. Diese Flasche bietet üppige Aromen und Geschmacksrichtungen mit einem langen und weichen Abgang. Zwölf Auszeichnungen sind unverkennbar.

Geschmacksnoten für den Four Roses Yellow Label Original Bourbon

Farbe: Heller Bernstein

Aroma: Fruchtige und blumige Düfte mit einem Hauch von sanften Gewürzen und Honig

Geschmack: Am Gaumen knackig, weich und geschmeidig mit Anklängen von frischem Obst, Apfel und Birne

Abgang: Weich, lange und angenehm

Die Fakten:

  • Region – USA / Kentucky
  • Kategorie – Straight Bourbon Whiskey
  • Alkohol – 40%
  • Alter – 5 Jahre
  • Distillery – Four Roses

Ebenfalls verkostet: Four Roses Single Barrel Bourbon

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



FEW Cold Cut Bourbon Whiskey

USA Posted on 18/04/2023 16:05
Eine Flasche FEW Cold Cut Bourbon Whiskey, im Hintergrund die Skyline von Chicago bei Nacht

FEW Cold Cut Bourbon Whiskey

Paul Hletkos Großvater verlor seine tschechoslowakische Brauerei im Zweiten Weltkrieg an die Nazis und bekam sie nie zurück. Paul braute zu Hause und wollte sich selbstständig machen. Er nahm sich seine Familiengeschichte und Erfahrung zu Herzen und gründete 2011 FEW Spirits. Als Rebell eröffnete er sein „Grain to Glass“-Geschäft in Evanston, Illinois – dem Geburtsort der Abstinenzbewegung. FEW Spirits hört sich gut an, aber es ist auch ein Augenschmaus für staatliche Spielverderber. F.E.W. sind die Initialen von Francis Elizabeth Willard, die damals eine örtliche Anführerin der Prohibitionsbewegung war.

In den letzten Jahren ist FEW Spirits auf drei Whiskeys, drei Gins und eine Handvoll Mitarbeiter angewachsen, deren Motto „By the Few, for the Few“ lautet.

Der FEW Cold Cut Bourbon ist der mehrfach preisgekrönte, charakteristische FEW Bourbon mit seiner Drei-Korn-Maische und 46,5% vol. Der Unterschied besteht darin, WIE sie von der Fassstärke zu diesen 46,5% vol. gelangen. Der perfekt gereifte Bourbon wird mit Cold-Brew-Kaffee auf die Trinkstärke gebracht. Sie bekommen ihn von einem lokalen Kaffeehersteller namens Passion House in Chicago. Durch viel Experimentieren fanden sie heraus, dass kalt gebrühter Kaffee weniger bitter war – und daher das natürliche Geschmacksprofil des FEW Bourbon besser ergänzte. Er ist bemerkenswert ausgewogen.

Geschmacksnoten für diesen Bourbon

Farbe: Dunkles Mahagoni

Aroma: Klassischer Bourbon mit Vanille, Toffee, Zitrusschale, Apfel und einem Hauch Menthol mit einer zusätzlichen Note von Kaffee

Geschmack: Zimt und Nelken, Karamellsauce, warmer Mais und geräuchertem Paprika

Abgang: Sehr lang und leicht süß mit Kaffeenoten

Die Fakten:

  • Herkunft – USA / Illinois
  • Stil – Bourbon Whiskey
  • Distillery – FEW
  • Reifungszeit – NAS
  • Alkohol – 46,5%

Ebenfalls verkostet: FEW Bourbon Whiskey

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



Boulder Spirits Straight Bourbon Whiskey

USA Posted on 01/11/2022 21:47
Eine Flasche Boulder Spirits Straight Bourbon Whiskey, im Hintergrund eine Landschaft in Colorado

Boulder Spirits Straight Bourbon Whiskey

Wenn ein Schotte in die Vereinigten Staaten zieht, kann nur eines passieren. Der Schotte beginnt mit der Herstellung eines getorften amerikanischen Whiskeys. Zumindest war dies bei Alastair Brogan der Fall, der in die Staaten zog, um seinen Traum zu verwirklichen, guten Whisky herzustellen. Gerste, Hefe, Wasser, Eiche und das Streben nach Glück, sagt er. Die Jungs von Boulder Spirits gründeten eine kleine Colorado-Whiskey-Distille und hatten große Träume, noch größere Ziele und den größten Pot Still im Cowboy-Staat. Ihr Sortiment umfasst mittlerweile amerikanische Single Malt Whiskys, Bourbons und Gins, die alle auf ihre einzigartige Art und Weise hergestellt werden und alten Traditionen neue Aromen verleihen.

Wie ihre anderen Spirituosen wird der Boulder Spirits Straight Bourbon in der malerischen Stadt Boulder in Colorado hergestellt. Dieser einzigartige Brand hat mit 44% vol. den höchsten Gehalt an gemälzter Gerste aller Bourbon-Rezepte. Der andere Teil besteht zu 51% aus Mais und zu 5% aus Roggen. Im Pot Still destilliert und im trockenen Colorado-Klima gereift, entsteht ein weicher und zugänglicher Bourbon mit Aromen von Äpfeln, Butter, Zimt und Mais. Bei der prestigeträchtigen San Francisco Spirits Challenge erhielt er doppeltes Gold.

Geschmacksnoten für den Boulder Spirits Straight Bourbon Whiskey

Farbe: Braun

Aroma: Sanft und zart

Geschmack: Weich und zugänglich mit Aromen von Apfel, Butter, Zimt und Mais

Abgang: Glatt und leicht warm

Die Fakten:

  • Kategorie – Bourbon
  • Herkunft – United States / Colorado
  • Alkohol – 42%
  • Distillery – Boulder Spirits
  • Alter – 3 Jahre

Ebenfalls verkostet: Heaven´s Door Straight Bourbon

Keine Lust allein zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



Heaven´s Door Straight Bourbon

USA Posted on 21/10/2022 16:19
Eine Flasche Heaven´s Door Straight Bourbon , im Hintergrund ein Grafitti von Bob Dylan

Heaven´s Door Straight Bourbon Whiskey

Im Jahr 2018 registrierte Bob Dylan die Marke „Bootleg Whiskey“ und setzte damit eine Reihe von Ereignissen in Gang, die ihn zur Zusammenarbeit mit Master Blender Ryan Perry und Marc Bushala führten. Ryan ist ein erfahrener Spirituosen-Crafter, der seine Erfahrungen mit neuen und gebrauchten Fassprogrammen für verschiedene Spirituosen unter einigen der größten Produzenten gemacht hat, Marc ist der Unternehmer hinter Angel’s Envy Bourbon*. Anfang 2018 haben sie einen Vertrag abgeschlossen, um in Zusammenarbeit mit dem berühmten Dichter, Troubadour, Helden der Folk-Rock-Musik und Nobelpreisträger eine Reihe von Bourbons herzustellen. So entstand die Premium-Spirituosenlinie „Heaven’s Door“. Und im Gegensatz zu vielen, vielen anderen sogenannten „Promi-Marken“, die alle Marketing-Hype sind, hat er über 40 Medaillen zusammen mit einer Reihe anderer Auszeichnungen gewonnen.

Der Heaven´s Door Straight Bourbon Whiskey verbrachte mindestens sechs Jahre in neuen Fässern aus amerikanischer Eiche, was ein ausgewogenes Verhältnis von süßer Vanille und würzigen Aromen hervorbrachte. Er ist nicht kältefiltriert und wird mit wunderbaren 46% vol. abgefüllt.

Geschmacksnoten für diesen Whiskey

Farbe: Heller Bernstein

Aroma: Stark mit Noten von gebackenem Brot, getrockneten Früchten und gebuttertem Popcorn

Geschmack: Voller Karamellgeschmack mit Noten von Zimt, Muskatnuss, Vanille, gerösteter Eiche und Backgewürzen

Abgang: Lang, warm und sehr weich

Die Fakten:

  • Region – USA / Tennessee
  • Kategorie – Tennessee Straight Bourbon Whiskey
  • Alkohol – 42%
  • Reifungszeit – 6 Jahre
  • Distillery – Heaven´s Door

*Aktueller Preis bei Amazon (Bezahlter Link, als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen)

Ebenfalls verkostet: Heaven´s Door Straight Rye Whiskey

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.
 
Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



Elijah Craig Small Batch Bourbon

USA Posted on 20/09/2022 16:38
Eine Flasche Elijah Craig Small Batch Bourbon, im Hintergrund ein alter Schuppen in Kentucky

Elijah Craig Small Batch Bourbon

Die Heaven Hill Distillers sind einzigartig. Sie sind eine der ältesten und größten Bourbon-Brennereien der Welt, sie haben den zweitgrößten Bestand an gereiften Bourbons und sind zum siebtgrößten Anbieter von Spirituosen in den USA herangewachsen. Und, ganz wichtig… sie sind immer noch in Familienbesitz. Tatsächlich sind sie das einzige in Familienbesitz befindliche Produktionshaus in Kentucky. Zu den Spirituosenmarken im Besitz und unter der Kontrolle von Heaven Hill gehören Evan Williams, Elijah Craig und ihr Namensvetter Heaven Hill und viele Dutzend mehr.

Wenn Du bereits ein Fan von Elijah Craig Bourbon bist, weißt Du vielleicht bereits, dass der Small Batch Anfang 2016 als NAS-Ersatz (Non-Age-Statement) für den 12-jährigen Elijah Craig veröffentlicht wurde. Der Small Batch ist eine Mischung aus echtem Elijah Craig, der zwischen 8 und 12 Jahren gereift ist und nach Geschmack geblendet wird. Natürlich haben sie das getan, um der Nachfrage gerecht zu werden. Das „Durchschnittsalter“ ist jetzt etwas jünger, aber lassen wir uns nicht vom NAS ausbremsen. Im Ernst … er ist köstlich, mit 47% vol. abgefüllt und in seinen zwei kurzen Jahren hat er doppelte Goldmedaillen gewonnen und wurde zweimal zum „Best of the Best“ und „Best Bourbon“ gekürt.

Die riesigen Lagerhäuser von Heaven Hill sehen aus, als würden sie von „The Thing“ verschluckt. Aber der kriechende schwarze Mehltau, der an den Seiten der Gebäude klettert, ist „Baudoinia Compniacensis“ – ein alkoholliebender Pilz, der in Brennereien, Spirituosenlagern und Bäckereien verbreitet ist und sich vom „Angels Share“ ernährt, der aus den Fässern verdunstet.

Geschmacksnoten zu diesem Bourbon

Farbe: Kupfer

Aroma: Vanille, Orangenschale, Toffee und eine Prise Minze

Geschmack: Reichlich Holzwürze, Muskatnuss und Zimttoast

Abgang: Tiefschichtig und komplex mit einem Hauch Minze am Ende

Die Fakten:

    Region – USA / Kentucky

    Kategorie – Bourbon Whiskey

    Reifungszeit – NAS

    Alkohol – 47%

    Distillery – Heaven Hill

Ebenfalls verkostet: Elijah Craig Small Batch Bourbon 12 Jahre

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



James E. Pepper 1776 92 Proof Bourbon Whiskey

USA Posted on 20/05/2022 16:42
Eine Flasche James E. Pepper 1776 92 Proof Bourbon Whiskey, im Hintergrund ein Maisfeld in Indiana

James E. Pepper 1776 92 Proof Bourbon Whiskey

Der James E. Pepper 1776 92 Proof Bourbon Whiskey ist ein herrlicher Bourbon mit hohem Roggenanteil, der eine großartige Balance aus Geschmeidigkeit und Würze bietet.

Zwischen den beiden Kriegen lebte ein Mann mit einer Vision in Versailles. Die beiden Kriege waren die Amerikanische Revolution und der Krieg von 1812. Dieses Versailles war in Kentucky und der fragliche Visionär war Elijah Pepper. Er war ein Bourbon-Brenner, der sein Familienunternehmen an seinen Sohn und Enkel weitergab. Letzterer war James E. Pepper, ein Oberst, ein Bourbon-Aristokrat und der Schöpfer des Old Fashioned Cocktails. Seine Destillerie war bis 1958 ein Kraftpaket, bis die gesamte Branche in die Knie ging.

Aber der Old 1776 Whiskey war ein Favorit von Andrew Jackson und Ulysses S. Grant. Bekanntlich kommen gute Dinge gerne wieder. Amir Peay, ein Unternehmer aus Georgetown, beschloss, die historische James E. Pepper Distillery neu zu gründen und die Marke wiederzubeleben. Er verbrachte Jahre damit, die Rezepte zu recherchieren und konservierten Flaschen zu analysieren, und im Jahr 2008 war die Legende zurück.

Der Großteil des Sortiments besteht aus Rye Whiskey. Aber sie haben auch eine Reihe von High-Rye-Bourbons. Der James E. Pepper 1776 92 Proof Bourbon Whiskey verwendet eine Maische aus 60 % Mais, 36 % Roggen und 4 % gemälzter Gerste. Er wird mit perfekten 46% vol. abgefüllt. Wenn Du nach einem glatten Bourbon suchst, der die richtige Menge an würzigem Kick hat, ist dies ein Whiskey, der es wert ist, probiert zu werden.

Geschmacksnoten für diesen Whiskey

Farbe: Mittlerer Bernstein

Aroma: Angenehme Kräuternoten, gefolgt von Brombeermarmelade, Butterkeksen und Vanille

Geschmack: Der erste Schluck liefert die Roggen-Gewürze – insbesondere Zimt – zusammen mit viel Eiche, brauner Butter, englischem Toffee und einer Pflaumennote

Abgang: Schön und lang

Die Fakten:

  • Herkunft – USA / Indiana
  • Stil – Straight Bourbon Whiskey
  • Alter – NAS
  • Destillerie – Old Pepper
  • Alkohol – 46%

Ebenfalls verkostet: James E. Pepper 1776 Barrel Proof Rye Whiskey

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



Koval Single Barrel Bourbon

USA Posted on 28/04/2022 15:55
Eine Flasche Koval Single Barrel Bourbon, im Hintergrund Hirse-Körner

Koval Single Barrel Bourbon

Koval ist die erste Destillerie in Chicago seit den dunklen Tagen der Prohibitionszeit und mittlerweile eine der führenden Craft Destillerien in den USA. Sie wurde 2008 von Robert und Sonat Birnecker gegründet, die ihre akademischen Karrieren aufgaben, um ihren Herzen zu folgen. Robert wuchs in der Nähe von Salzburg in Österreich und war bereits mit den Destillationstechniken kleiner Destillen vertraut. Ein Glück für alle, die großartige Brände lieben! Die Destillerie unterstützt nachhaltige Landwirtschaft und ist sowohl als Bio- als auch als koscher zertifiziert. Innerhalb von acht Jahren erweiterten sie ihr Sortiment von Gin und Whisky, auf Liköre und eine Menge anderer Brände, allesamt professionell verarbeitet und sehr schmackhaft. In der Tat werden sie als eine der Top-Ten-Kleinchargen-Destillerien in den USA bewertet.

Wenn Du dich Bourbon-Fan nennst, weißt Du wahrscheinlich, dass Sie man nicht Bourbon nennen kann, was nicht ein paar Regeln befolgt. Eine dieser Regeln besagt, dass Bourbon zu mindestens 51 % aus Mais besteht. Der Rest ist normalerweise ein Rezept aus Roggen, Gerste und Weizen. Aber die Leute von Koval haben ihr Anwaltsteam über das Kleingedruckte lesen lassen, und sind sich sicher – es MUSS nicht Roggen, Gerste und Weizen sein. Solange Sie den Maisanteil stimmt, kann der Rest jedes andere Getreide sein.

Dieser Koval Single Barrel Bourbon beginnt mit Mais und beendet die Maische dann mit Hirse. Das Ergebnis ist anders als bei jedem anderen Bourbon, den ich bisher probiert habe, mit einem fruchtigen Charakter, der die Süße des Mais ergänzt. Alles andere ist genauso, wie beim normalen Bourbon… neue Eichenfässer, angemessene Reifung usw.

Hirse wird in Nepal seit mehr als einem Jahrhundert zur Herstellung von destillierten Spirituosen verwendet. Zu den traditionellen nepalesischen „Whiskys“, die aus Hirse hergestellt werden, gehören Tongba (ein eingeweichtes, whiskyähnliches Getränk, das durch ein spezielles Bambusstroh gefiltert wird), Raksi (ähnlich einer Kreuzung zwischen Gin und japanischem Saki) und Chhaang (ähnlich wie Bier und aus Hirse und Reis hergestellt).

Geschmacksnoten für diesen Whiskey

Farbe: Dunkler Bernstein

Aroma: Mango-Chutney und Vanille

Geschmack: Getrocknete Aprikosen und Crème Brûlée mit gewürztem Karamell und einem Hauch Tabak

Abgang: Lang, glatt und sanft süß.

Die Fakten:

  • Region – USA
  • Kategorie – Bourbon
  • Alkohol – 47%
  • Alter – NAS
  • Distillery – Koval

Ebenfalls verkostet:

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest, bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.

Keine Lust allein zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



Ezra Brooks Black Label

USA Posted on 20/01/2022 16:45
Eine Flasche Ezra Brooks Black Label, im Hintergrund ein Fasslager

Ezra Brooks Black Label Kentucky Straight Bourbon Whiskey

Der Ezra Brooks Bourbon wird in Kentucky hergestellt. Die Marke wurde von Frank Silverman in Lawrenceburg gegründet, bis das Geschäft in den 1970er Jahren unterging. 1993 belebte Luxco den geliebten Whisky-Hersteller wieder und verlegte ihn zu Lux den Row Distillers nach Bardstown. Der bernsteinfarbene Spirit wird in einer 13 Meter hohen Kupferdestille gebrannt und reift mit maximal 62,5% vol. in neuen ausgekohlten Eichenfässern.

Der Ezra Brooks Black Label Bourbon ist ein ausgewogener, preisgekrönter 40% vol. Daily Dram aus Heaven Hill. Das ist Alter geheim, aber wir kennen das Maischerezept: 78 % Mais, 12 % Roggen und 10 % gemälzte Gerste. Wie alle Whiskeys von Ezra Brooks durchlief dieser Bourbon den Lincoln County-Prozess (Holzkohlefilterung), um den Charakter des verkohlten Weißeichenfasses hervorzuheben. Er eignet sich hervorragend als täglicher Drink, als zuverlässig gute Cocktailbasis und als Einstiegs-Bourbon für Gäste, die normalerweise (aus irgendeinem Grund) etwas anderes trinken.

Geschmacksnoten für diesen Whiskey

Farbe: Bernstein

Aroma: Fruchtiger Süße und Karamell, bevor dunkle Schokolade, Mais, Vanille und Zitrusschalen einströmen

Geschmack: Erdig und viskos am Gaumen, mit Noten von Gewürzen, Mais, Ahornsirup, Vanille, Honig und pfeffrigem Roggen

Abgang: Pfeffrig und warm, mit anhaltenden Noten von getrockneten Früchten und Eiche

Die Fakten:

  • Region – US / Kentucky
  • Kategorie – Kentucky Straight Bourbon Whiskey
  • Alkohol – 40%
  • Alter – NAS
  • Distillery – Ezra Brooks

Mehr Whiskeys aus den USA

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest, bekommst Du, sofern noch vorhanden, hier ein Sample.

Keine Lust allein zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.



Weiter »