Eine Flasche Templeton 6 Jahre Rye Whiskey mit einem Roggenfeld im Hintergrund

Templeton 6 Jahre Rye Whiskey

Als Amerika entschied, dass Alkoholverbot einzuführen, musste Alphonse Kerkhogg aus Templeton, Iowa, eine Entscheidung treffen: einen anderen Job finden oder das Gesetz brechen. Er entschied sich für letzteres und begann, den besten Roggenwhiskey zu produzieren. Alle nannten Kerkhoffs Rye “The Good Stuff”, also entschied er, dass es Zeit war, sein Geschäft auszubauen. Er tat sich mit Al Capone zusammen, der den Alkohol nach New York, Chicago und San Francisco schmuggelte. Da die Herstellung von Whiskey heute zum Glück legal ist, destilliert Alphonse’s Enkel Keith „The Good Stuff“ nach dem alten Rezept.

Templetons 6-jähriger Roggenwhiskey wird in Indiana aus Winter- und Frühlingsroggen durch Doppelte Destillation hergestellt, bevor der Brand in amerikanischen Fässern aus weißer Eiche gereift wird. Die heißen Sommer und kalten Winter von Templeton sorgen dafür, dass der Brand schneller reift und komplexer wird. Im Jahr 2010 stellte Templeton einige handverlesene Fässer beiseite und füllte den Whiskey sechs Jahre später mit 45,75% ab. Ein ordentlicher Tropfen, der allen Gesetzlosen von gestern huldigt.

Geschmacksnoten für den Templeton 6 Jahre Rye Whiskey

Farbe: Helles Kupfer

Aroma: Butterscotch mit blumiger Süße und Roggengewürzaromen

Geschmack: Süße und fruchtige Aromen, gefolgt von Zimt und Apfelminze mit einem Hauch von gerösteter Eiche

Abgang: Süßer, zimtiger Abgang

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whiskey machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du hier ein Sample.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

Die mit Sternchen (*) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht. Desweiteren enthält der Beitrag unbezahlte Werbung, da Namensnennung.