John Morrison fand ein Stück
Land, reich an Gerste, Hochlandquellwasser und flachen Mooren aus trockenem
Torf. Er ergriff die Gelegenheit und kaufte den Knock Estate vom Herzog von
Fife, auf dem er 1894 die Knockdhu-Destillerie
zur Welt brachte. AnCnoc – ausgesprochen “a-nock” – wurde nach dem
Dorf Knock in Banffshire benannt. Früher wurde dieser Single Malt nach seiner
Brennerei als “Knockdhu” bezeichnet. Es gab jedoch viele Verwirrungen
mit der nahegelegenen und gleichnamigen Destillerie „Knockando“, weshalb sie
umbenannt wurde. Mit der Zeit haben sich die Produktionsmethoden geändert, aber
ihr Engagement für Qualität nicht. Heute produzieren sie eine breite Palette
von Single Malts verschiedener Stilrichtungen, Alter und Sonderabfüllungen.

Der anCnoc 12 Jahre alt ist das Herzstück des
Single Malt-Sortiments und gehört zu meinen Favoriten aus den Highlands. Offiziell in Aberdeenshire gelegen,
befindet sich die Distillerie aber im oberen Bereich. Wenn sich die Destillerie
fünf Meilen westlich befinden würde, würde sie sich als Speysidedistille
qualifizieren. Daher ist es nicht verwunderlich, dass dieser Single Malt viele
der leichten, fruchtbaren Eigenschaften der Region aufweist. Da der Whisky in
ehemaligen Bourbon- und ehemaligen Sherry-Fässern gereift wird, ist der
Einfluss des Holzes subtil und verfeinert, den mehr als authentischen Brand.

Geschmacksnoten
für den anCnoc 12 Jahre

Farbe: Warmer Bernstein
Aroma: Stark
nach Geißblatt, Rosinen, Körnern, einem Hauch Zitrone und Backgewürz duftend
Geschmack:
Vollmundig mit komplexen Noten von Rancio, Mokka, Apfel, weiteren Backgewürzen
und Pumpernickelbrot
Abgang: Mittellang mit frisch gemahlenen Körnern und komplexen
Hölzern

Wenn Du dir selbst ein Bild von diesem Whisky
machen möchtest und nicht gleich eine ganze Flasche kaufen willst bekommst Du
hier ein Sample.

Diesen Whisky als Großsample günstig kaufen.

Keine Lust alleine zu verkosten? Hier findest Du unsere öffentlichen Tastings.

(Beitrag enthält unbezahlte Werbung, da
Namensnennung)